München, Samstag, 19. November ? Für den Schlusspunkt des Rennjahres 2022 auf der Galopprennbahn in München-Riem haben sich die Verantwortlichen etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Denn am Samstag bietet man ein Top-Ereignis, das bisher in Dresden ausgetragen wurde und nun in München eine neue Heimat gefunden hat. Das letzte Listenrennen hierzulande in dieser Saison ist der Große Münchener Herbst-Preis (22.500 Euro, 2.200 m).

Diese Gelegenheit wollen sich die Ställe nicht entgehen lassen. Ein attraktives 12er-Feld rückt in die Boxen ein. Wiesentau (J. Bojko) triumphierte in Straßburg locker. Genug Klasse besitzen auch Sea Of Marengo (A. Pietsch) und Barina (S. Vogt). Auch Lajoscha (M. Cadeddu) kann genug. 10.000 Euro sind in der Viererwette dieses Rennens zu gewinnen.

Eingebettet ist das Top-Rennen in eine Karte von acht Rennen zwischen 12 und 15:50 Uhr. Im Zweijährigen-Examen über 1.400 Meter könnte Someone You Loved (L. Wolff) gleich vorne sein. Im 2.000 Meter-Pendant sind Napolitano (S. Vogt) und Salvina (R. Piechulek) besonders interessant. In der ?7 gewinnt!?-Wette lockt nun ein Jackpot von 125.866,14 Euro.