Die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen WETTSTAR und #dabeitv auf MagentaTV wird auch im Jahr 2022 fortgeführt: Der bedeutendste Vermittler von Pferdewetten im deutschen Rennsport und der TV-Sender der Telekom starten am Samstag, 7. Mai 2022, mit dem Renntag in Dresden (14:20 Uhr ? 16:50 Uhr) wieder gemeinsam in die neue Galopprennsaison.


Bis zum 06. November 2022 werden insgesamt 15 Galopp-Renntage LIVE bei #dabeitv auf MagentaTV (Sendeplatz 18) gezeigt.


Alle Highlights der Rennsaison 2022, wie das Deutsche Derby in Hamburg, der Große Dallmayr-Preis in München, der Henkel ? Preis der Diana in Düsseldorf, der Große Preis von Berlin in Berlin-Hoppegarten, der WETTSTAR.de – Großer Preis von Baden in Iffezheim, der Preis von Europa in Köln oder der Große Preis von Bayern in München werden hier LIVE und ausführlich gezeigt ? in einer jeweils zweieinhalbstündigen Sendung! Aber auch die verschiedensten anderen Top-Ereignisse auf den deutschen Galopprennbahnen werden zu sehen sein. Die Faszination dieser Sportart wird also in Tausende Wohnstuben gebracht.


Moderator Thorsten Castle und seine Kollegen werden die Zuschauer begrüßen und durch das Programm führen. Die Entwicklung der Medienpartnerschaft drückt sich auch in Zahlen aus: Von 2020 auf 2021 gab es bei den Brutto-Zuschauerzahlen ein Plus von 13,37 Prozent. Mit den Einschaltquoten zeigt man sich bei MagentaTV sehr zufrieden. Es handelt sich um eine der meistgesehenen Sendungen auf #dabeitv.


Thorsten Castle: ?Wir freuen uns sehr, dass wir im Schnitt einen zweistelligen Zuwachs der Bruttozuschauerzahl bei #dabeitv auf MagentaTV verzeichnen konnten. Es bestätigt unsere Überzeugung, dass der deutsche Galopprennsport eine sehr große Anziehungskraft besitzt und Zuschauer vor dem TV fesselt wie kaum eine andere Sportart. Die Übertragungen starten in diesem Jahr ganz bewusst im wunderschönen Dresden und umfassen dann die Highlights des Jahres auf den Rennbahnen von Hamburg bis München.?


Hier die Sendetermine:


07.05.2022 Dresden, Aufgalopp 2022


29.05.2022 Iffezheim, Großer Preis der Wirtschaft 2022


06.06.2022 Köln, Sparkasse KölnBonn Union – Rennen


12.06.2022 Düsseldorf, 102. German 1000 Guineas


19.06.2022 Dortmund, Großer Preis der Wirtschaft


26.06.2022 Hamburg, Hamburger Stuten Cup


03.07.2022 Hamburg-Horn, 153. Idee Deutsches Derby


31.07.2022 München, Großer Dallmayr Preis 2022


07.08.2022 Düsseldorf, 164. Henkel-Preis der Diana


14.08.2022 Berlin-Hoppegarten, 132. Großer Preis von Berlin


21.08.2022 Hannover, AUDI Ascot Renntag


04.09.2022 Iffezheim, 152. WETTSTAR.de – Großer Preis von Baden


25.09.2022 Köln, 60. Preis von Europa


03.10.2022 Berlin-Hoppegarten, 32. Preis der Deutschen Einheit


06.11.2022 München, Allianz Großer Preis von Bayern


WETTSTAR.de-TV-Studio und weitere Neuerungen im Livestream


Außerdem präsentiert WETTSTAR zahlreiche Neuerungen auf dem Livestream für alle WETTSTAR.de-Kunden:  So feierte bereits am 23. April das neue WETTSTAR.de-TV-Studio während der Rennveranstaltung in Magdeburg seine Premiere. Thorsten Castle und sein Gast Christian Sundermann sagten den Zuschauern einige schöne Wett-Treffer voraus. Am 1. Mai ist das Studio zum ersten Mal für eine breitere Öffentlichkeit zu sehen, wenn die Rennen aus München, Hannover und Leipzig übertragen werden.


Seit Ostern wurden im Livestream die Sidepanels mit zahlreichen Informationen zur Gesamtperformance, Abstammung, Züchter, GAG,  etc. erweitert. Die Besucher auf den Rennbahnen und die TV-Zuschauer haben somit wertvolle neue Info-Quellen. Um die Visualisierung weiter zu verbessern und den Wiedererkennungswert der Aktiven zu steigern, wird es neue Bauchbinden  (Einblendungen  am Bildrand) mit Bildern der Jockeys und Amateure geben. Dafür finden Fotoshootings mit Deutscher Galopp und Fotograf Marc Rühl statt.


Demnächst werden auch die Ranglisten des Sports in der Sendung zu sehen sein. Somit sind die Zuschauer auch in diesem Punkt top aktuell informiert. Gerade zum Saisonende versprechen diese Informationen zusätzliche Spannung in den Championatskämpfen.


Thorsten Castle: ?Unsere Weiterentwicklungen in Sachen Grafik bieten dem Zuschauer einen erheblichen Mehrwert und lassen ihn noch tiefer in den Sport eintauchen. Zudem ist der Zugang zu entscheidenden Informationen noch einfacher. In Sachen Visualisierung wollen wir vor allem die Jockeys und Amateure deutlich mehr in den Mittelpunkt rücken. Durch die Bilder der Aktiven erhalten die Zuschauer die Möglichkeit, die Aktiven leichter zu identifizieren. Der Wiedererkennungswert und somit der ?fame? Faktor steigen bei einem späteren Rennbahnbesuch.?