Paris-Vincennes, Dienstag, 22. Februar: In Vincennes werden heute acht Prüfungen ausgetragen. Das beste Rennen des Tages richtet sich an vierjährige Satteltraber. Der zur Gruppe 3 zählende Prix d?Avenches (4. Rennen/15.35 Uhr/70.000 Euro/2175 m) sieht die vier Erstplatzierten des Prix de Dozule wieder, die hier vor 19 Tagen auf gleichem Level unter Order standen.

Der Sieg ging an Idaho a la Bruyere (Guillaume Martin) und nicht weit zurück reihten sich Iberik de Mongochy (Francois Lagadeuc) und Icarus of Citrus (Leo Abrivard) sowie der mit deutlicherem Abstand folgende Isildur Paulois (Jean-Yann Ricart) ein. Der von Mansour Krouchi trainierte Wallach ging auch beim vorangegangenen Auftritt im Prix de Bellerive (Course A) als Sieger vom Platz. Iberik de Mongochy, der im Oktober leichter Sieger gegen Idaho a la Bruyere war, musste sich mit Rang drei vor Iena Dodville (Mathieu Mottier) begnügen. Icarus of Citrus und Itro (Alexandre Abrivard) werden von Laurent-Claude Abrivard vorbereitet und im Vordertreffen erwartet. Beide machten unlängst ein ?B?-Reiten unter sich aus