Saint-Cloud, Dienstag, 12. Oktober: Mit deutscher Beteiligung startet die heutige Veranstaltung in Saint-Cloud. Im Prix du Val d?Or (1. Rennen/13.50 Uhr/50.000 Euro/2400 m), ein Quinté-Handicap mit 16 Pferden, versucht der von Peter Schiergen für die Besitzergemeinschaft Klaus Allofs/Gestüt Fährhof trainierte Whizz Kid (Cristian Demuro) seine beiden letzten Resultate in ähnlichen Prüfungen zu steigern.

Beim jüngsten Auftritt in Longchamp endete er als Siebter hinter Be My Side (Maxime Guyon), die hinter dem Sieger für die Überraschung sorgte, und Electron Libre (Stephane Pasquier) und Breath of Fire (Ronan Thomas), die auf Rang vier und sechs im Bilde waren. Waldemar Hickst ist mit Guido Schmitts Tirano (Eddy Hardoun) vertreten. Für den zuletzt in Köln viertplatzierten Wallach spricht der sechste Platz vom 26. Juli in Dieppe, wo er hinter dem siegreichen Galdan (Theo Bachelot) und den knapp geschlagenen San Salvador (Sybille Vogt) und Breath of Fire den sechsten Rang belegte. Carmen Bocskais San Salvador gefiel hier am 22. September als ?Classe-2?-Dritter. Plain Beau (Rene Piechulek) war in Baden-Baden eine Klasse für sich und kommt für eine vordere Platzierung in Frage. Tennessee Song (Ioritz Mendizabal) hat die Form, um alle zu schlagen.