Spitzensport, Zucht und Handel ? das alles zeichnen die FEI WBFSH Weltmeisterschaften der jungen Springpferde aus, die seit inzwischen 26 Jahren im belgischen Gestüt Zangersheide, in Lanaken stattfinden. Pferdeleute aus aller Welt kommen vom 22. bis 26. September zu dem von Judy Ann Melchior und ihrem Team organisierten Event.


?Auch für deutsche Reiter ist das Turnier sehr interessant geworden?, sagt der Weltklassereiter Christian Ahlmann. Die Veranstalter erwarten wieder die besten jungen Springpferde der Welt. Auf dem Programm stehen außerdem die belgischen Meisterschaften, die Prüfung FEI Sires of the World, das exklusive Springen auf 1,50 m- Niveau für ältere Deckhengste, und eine Quality Auction, bei der ausgesuchte Fohlen versteigert werden. Im Jahr 2020 wurde die Durchschnittssumme von 34. 333 ? erzielt, ein absolutes Rekordergebnis.


Ahlmann, Lebensgefährte von Judy Ann Melchior, wird mit insgesamt zwölf jungen Pferden im Alter von fünf bis sieben Jahren und mit zwei erfahrenen Hengsten anreisen, geritten werden unter anderen der bereits im Zuchteinsatz stehende D`Aganix Z, Otterongo Alpha Z oder Dourkhan Hero Z von ihm selbst und von seiner Bereiterin Angelique Rüsen. Auch Dominator Z, der Top-Vererber des Gestüts Zangersheide, wird für das Springen der älteren Pferde gesattelt.


Eine Auswahl der bestplatzierten Fünfjährigen der letzten Weltmeisterschaften gehen nun nach Corona-Pause an den Start. So zum Beispiel der jetzt siebenjährige Kannan-Nachkomme Opium JW van de Moerhoeve TN und die AES-Stute Jicarla T. Auch Stephex Stables ist mit der 7-jährigen belgischen Championesse Odina van Klapscheut (geritten von Petronella Andersson) und der Vize-Championesse Takotak Z (unter der Reiterin Kendra Brinkop), einer Tochter des Telstar de la Pomme aus der Narcotique de Muze aus der Zucht von Stephan Conter, gut vertreten.


Beide werden gegen Koen Vereecke und seinen siebenjährigen Bonfois van ‚t Hof v Eversem Z (v. Bisquet Balou) antreten, den Sieger des Z-Rankings. Bonfois hat in diesem Jahr nicht weniger als 16 internationale Prüfungen gewonnen!


Auch bei den sechsjährigen Pferden sind die Erwartungen hoch, da die niederländische Meisterin, die KWPN-Stute Kwik Feet (v. For Pleasure), und die belgische Meisterin Hadewyn Van ‚T Ravennest (v. Comme Il Faut) am Start sind.


Die Organisation legen großen Wert auf die Sicherheit aller Teilnehmer, daher gelten die Corona-Bestimmungen. Das bedeutet, dass jeder mit einem gültigen COVID-Zertifikat, einem negativen Schnelltest oder  einem Nachweis der Genesung herzlich willkommen ist.


Eine detaillierte Übersicht über den Zeitplan, die Live-Übertragung und die Start- und Ergebnislisten erhalten Sie unter:   www.lanaken.zangersheide.com/de/home