(ppb) ?Das war ein sehr schnelles Springen?, strahlte Jörg Oppermann (Buchenhof Gückingen) nach seinem Sieg im Preis der Firma Vitakraft am Dienstag, dem letzten Spring-Tag des 57. Mannheimer Maimarkt-Turniers. Als vorletzter der 24 Starter unterbot er nach fehlerfreiem Ritt in 59.99 Sekunden die Zeit des lange führenden Ägypters Karim Elzoghby (0/61.20) um mehr als eine Sekunde. ?Ich konnte ja fast alle Kollegen vorher ansehen, und deshalb gab es für mich nur eines ? angreifen!? Für seine zehnjährige Hannoveraner Stute Quin-Ba-Lou hatte Oppermann, der 2018 im MVV-Reitstadion das Championat von Mannheim gewann, ein großes Lob: ?Sie ging gut die Tage, und zum Glück ging?s heute sehr gut aus!? 


Als Vertreterin von Prüfungssponsor Vitakraft freute sich Tina Deuerer ? die selbst den sechsten Platz belegte ? über ?eine sehr schnelle und schicke Prüfung mit einem verdienten Sieger?. 


Karim Elzoghby, für Ägypten bei drei Olympischen Spielen und vier Weltreiterspielen im Einsatz, hatte im Sattel elfjährigen niederländischen Wallachs F-Narcist lange Zeit wie der sichere Sieger ausgesehen, ehe Oppermann mit seinem ?Husarenritt? dem Mann aus dem Land der Pyramiden doch noch Platz eins wegschnappte. 


Mit dem 15-jährigen Wallach Chacon 2 wurde der Ire Eoin Mcmahon, Bereiter im Stall Beerbaum, Dritter ? er blieb ohne Abwurf und war nach 61.46 Sekunden im Ziel.