München, Samstag, 01. Mai: Der Mai ist da, und am ersten Tag des Wonnemonats startet die Rennbahn in München in ihr Rennjahr 2021. Wegweisend geht es los, denn man bietet mit dem Bavarian Classic, dem Horst Lappe Erinnerungsrennen (Gruppe III, 33.000 Euro, 2.000 m) gleich eine sehr bedeutende Vorprüfung für das Deutsche Derby.

Natürlich geben sich hier etliche Hoffnungsträger die Ehre. Virginia Storm (A. Starke) bewies sein Können im Ratibor-Rennen als Dritter. Sea of Sands (L. Delozier) zeigte sein Können beim Ehrenrang im Preis des Winterfavoriten hinter Best of Lips, der gerade wieder im Dr. Busch-Memorial auftrumpfte. Auch Wiesentau (E. Pedroza) und Sir Vulcano (J. Bojko), der zweijährig schon erfolgreich waren, gelten hohe Ambitionen. Liban (B. Murzabayev) imponierte zuletzt in Köln, Lambo (M. Cadeddu) in Frankreich.

Es lockt an diesem Tag eine Mammutkarte mit zwölf Rennen ab 12:30 Uhr. Der Ausgleich II über 2.000 Meter weiß ebenfalls zu gefallen. Mansour (M. Cadeddu) könnte seinen Erfolgszug fortsetzen. 12.121 Euro sind als Ausschüttung in der Viererwette des 6. Rennens (2.000 m, Maidenrennen für vierjährige und ältere Pferde) garantiert. Vielleicht kann The Riot (A. de Vries) nun schon mit Steigerung aufwarten.