Köln, Montag, 29. Juni: Der Montag ist nicht nur der letzte Galopp-Termin in Deutschland im Juni, sondern auch der erste Abend-Renntag 2020 in Köln. Neun Prüfungen werden Ihnen zwischen 17 und 21 Uhr geboten. Vor Ort sind keine Zuschauer erlaubt, lediglich Besitzer dürfen dabei sein. PMU zeigt mehrere Rennen in Frankreich.

Natürlich bestimmt der Basissport das Geschehen. Im Ausgleich III über 1.200 Meter könnte es Charlie?s Dreamer (M. Lopez) erneut schaffen. Die Start-Ziel-Taktik liegt ihm ganz besonders. Olympea (M. Pecheur) bewies bei ihrem zweiten Treffer auf dieser Bahn einen großen Kampfgeist und ist wieder weit vorne denkbar.

Auf der 1.850 Meter-Wegstrecke spricht einiges für Sea Of Marengo (A. Pietsch), der kaum mehr so unterschätzt werden sollte wie beim Düsseldorfer Sensationssieg.

Über 2.400 Meter erwarten wir einen Hattrick der überfälligen Dolcetta (C. Lecoeuvre). Sie hätte einen Coup redlich verdient.

Eine Garantie-Ausschüttung von 10.000 Euro winkt in der Viererwette des 5. Rennens (Ausgleich IV, 1.850 m). Lovely Dream (F. Minarik) und Nero de Avolo (J. Bojko) müssen nicht bei den jüngsten Erfolgen stehenbleiben.