Turniervorschau vom 24. bis 30. Januar 2022 ? Auslandstarts am Wochenende

Internationales Weltcup-Springturnier (CSI4*-W) vom 26. bis 30. Januar in Abu Dhabi-Al Shira?aa/UAE
Katharina Braulke (Deutschland); Jörg Naeve (Bovenau); Nicola Pohl (Marburg); David Will (Marburg).

Weitere Informationen unter www.alshiraastables.com

Internationales Spring- und Dressurturnier (CSI4*/2*/CDI4*/3*) vom 25. bis 30. Januar in Wellington FL/USA
CSI4*: Daniel Deusser (Deutschland); Richard Vogel (Marburg). [...]

FN-Turniersportumfrage 2022: Ihre Meinung ist gefragt ? Bis 21. Februar mitmachen unter www.fn-umfrage.de

Warendorf (fn-press). Die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) arbeitet kontinuierlich daran, den Turniersport weiterzuentwickeln und den Bedürfnissen der Turnierpferdesportler*innen gerecht zu werden. Im Rahmen des Projektes ?Turniersport 2024? der Landespferdesportverbände und der FN gibt es jetzt eine Online-Umfrage in Kooperation mit HorseFuturePanel zu Themen wie Chancengleichheit, Startplatzbegrenzungen, Prüfungsangebot, Siegerehrung, Tierarztpräsenz und mehr. [...]

153. Deutsches Derby ? 92 Pferde für den Klassiker in Hamburg

(Hamburg)  In Hamburg wird am 3. Juli 2022 das 153. Deutsche Derby gelaufen. Aktuell zieren 92 Bewerber die Meldeliste für das mit 650.000 Euro dotierte Gruppe I-Rennen. Ardakan, Ariolo und Tünnes – die mit einem GAG von 92, bzw. 92,5 kg am höchsten bewerteten Pferde – sind weiter dabei, mit Sea Bay wurde der Sieger im Preis des Winterfavoriten aufgrund einer Verletzung zurückgezogen. Der Hengst wird überhaupt erst nach dem Deutschen Derby wieder für Einsätze geplant. [...]

Grewe-Neuzugang im Prix des Semboules

Cagnes-sur-Mer, Dienstag, 25. Januar: Mit acht Rennen wird heute das Meeting in Cagnes-sur-Mer fortgesetzt. Im Dreijährigenvergleich Prix des Semboules (3. Rennen/13.05 Uhr/23.000 Euro/1300 m) treffen sechs Pferde aufeinander.

Henk Grewe sattelt seinen Neuzugang Obdurate (Cristian Demuro), der in seiner in Irland begonnenen Laufbahn kaum in Erscheinung getreten war. Nach seiner Kastration könnte nun der Knoten geplatzt sein. [...]

Westfälische Winter-Auktion weiter auf Erfolgsspur ? Auch Youngster mit top Verkaufsergebnis

Münster: Auch der zweite Teil der Westfälischen Winter-Auktion verlief sehr erfolgreich. 27 Youngster wechselten zum Durchschnittspreis von 17.648 Euro den Besitzer. Die höchsten Begehrlichkeiten weckte Bohemian Rhapsody R, der für 32.000 Euro verkauft wurde. Spitzenspringpferd wurde Cool Jumper HB. Er wechselte für 29.000 Euro den Besitzer. [...]