Punchestown Champion Chase

Punchestown, Dienstag, 30. April: Das bis zum 4. Mai andauernde Hindernis-Festival in Punchestown beginnt heute mit einem Sieben-Rennen-Programm rund um die Champion Chase (4. Rennen/18.30 Uhr/300.000 Euro/3200 m).

Mit Un De Sceaux (Paul Townend) und Min (Ruby Walsh) sind die Erst- und Viertplatzierten aus dem Vorjahr dabei. Beide Schützlinge sattelt Willie Mullins. [...]

Fado du Chêne vor lösbarer Aufgabe

Paris-Vincennes, Dienstag, 30. April: Am heutigen Abend sind die vierjährigen Satteltraber im Prix Rene Palyart (2. Rennen/17.02 Uhr/100.000 Euro/2175 m) die Hauptakteure in der französischen Hauptstadt. Der Sieger sollte Fado du Chêne (Paul Philippe Ploquin) sein.

Am 2. März wurde hier der Prix Louis le Bourg (Gruppe 2) entschieden und der Schützling von Julien Le Mer konnte mit Zulage nur Platz vier erreichen. [...]

Portland ist fällig

Enghien, Montag, 29. April: Zu den besseren Rennen der heutigen Acht-Rennen-Veranstaltung in Enghien zählt das ?Course Europeenne? Prix du Pont Charles de Gaulle (3. Rennen/17.37 Uhr/52.000 Euro/2875 m), in dem der von Björn Goop für Marion Jauß trainiert und gefahrene Portland seinen ersten Saisontreffer unter Dach und Fach bringen könnte.

Beim jüngsten Auftritt in Vincennes im Prix Ariel (Course B) schrammte der Hengst knapp am Sieg vorbei. [...]

Waldgeist im Prix Ganay

Longchamp, Sonntag, 28. April: Der erste französische Klassiker der neuen Saison wird heute in Longchamp mit dem Prix Ganay (5. Rennen/16.25 Uhr/300.000 Euro/2100 m) entschieden. Das mit fünf Pferden schmal besetzte Feld hat mit Waldgeist (Pierre-Charles Boudot) einen deutschen Teilnehmer, der von Andre Fabre trainiert wird.

Der Galileo-Sohn war seit seinem unglücklichen Auftritt in der Hong Kong Vase (Gruppe 1) nicht mehr am Ablauf. [...]

`Arc`-Fünfter in Navan

Navan, Sonntag, 28. April: Nach zwei Listenrennen folgen heute in Navan die zur Gruppe 3 zählenden Vintage Crop Stakes (5. Rennen/17.15 Uhr/60.000 Euro/2816 m). Ein Jahr nach Order of St George aus dem Stall von Aidan O?Brien könnte Capri (Ryan Moore) in seine Spuren wandeln. [...]

In Krefeld ist wieder einiges ?im Busch?!

Krefeld, Sonntag, 28. April: Highlight-Sonntag in Krefeld: Mit dem Rennen um das Dr. Busch-Memorial (Gruppe III, 55.000 Euro,1.700 m) steht ein Vorbereitungsrennen für das klassische Mehl-Mülhens-Rennen und das Derby im Mittelpunkt der sechs Rennen ab 14:00 Uhr.

Besonders gespannt sein darf man auf Noble Moon (F. Minarik) sein, den Sieger aus dem Preis des Winterfavoriten. Er sollte hier als Favorit antreten. [...]

Altior in der Celebration Chase eine Bank

Sandown, Samstag, 27. April: Die klassische Saison im englischen Hindernissport wird heute in Sandown mit der Celebration Chase (3. Rennen/16.00 Uhr/150.000 Pfund/3130 m) abgeschlossen. Nach der Abmeldung von Darebin verbleiben noch fünf Teilnehmer im Feld.

Glasklarer Favorit ist Altior (Nico de Boinville) aus dem Quartier von Nicky Henderson. [...]

Aubrion du Gers kaum zu schlagen

Argentan, Samstag, 27. April: Über den kurzen Weg versammelt heute in Argentan das Criterium de Vitesse de Basse Normandie (3. Rennen/17.52 Uhr/90.000 Euro/1609 m) beste französische Klasse am Start. Der mit einer äußerst beeindruckenden Siegesserie antretende Aubrion du Gers (Jean-Michel Bazire) ist einmal mehr das zu schlagende Pferd.

Heuer lief der Wallach nur in kleineren Aufgaben. [...]

Festival in Sandown

Sandown, Freitag, 26. April. Das traditionelle Frühjahrs-Festival in Sandown ist der Auftakt der Classic Trials und Schlusspunkt der klassischen Jump-Saison. Nach den Gordon Richard Stakes und des Classic Trial (Gruppe 3) folgt heute die Sandown Mile (4. Rennen/16.35 Uhr/100.000 Pfund/1609) auf Gruppe-2-Ebene.

Im achtköpfigen Feld taucht der Vorjahressieger Addeybb (James Doyle) auf, der im Anschluss nur noch wenige Rennen bestritten hatte. [...]

Clegs des Champs mit Zulage

Paris-Vincennes, Freitag, 26. April: Gehobener Sport wird heute Abend auf dem Plateau de Gravelle geboten. In der Mitte der Karte steht der Prix Antigone (4. Rennen/20.50 Uhr/90.000 Euro/2850m) zur Entscheidung an. Das Gruppe-3-Reiten verlangt von Clegs des Champs (David Thomain) eine Zulage von 25 Meter, dennoch sollte der vor 20 Tagen im Prix Theophile Lallouet (Gruppe 2) siegreiche Wallach der Sieger sein. [...]