Pferdesport: Bild

Paris-Vincennes, Freitag, 25. Dezember: Von den neun Rennen, die heute in Paris-Vincennes über die Bühne gehen, werden drei auf Gruppe-Ebene entschieden. Erstes Highlight ist der Jahrgangsvergleich Prix Constant Hervieu (3. Rennen/14.20 Uhr/105.000 Euro/2700 m), den sich Viking Blue (Dominik Locqueneux) nicht nehmen lassen sollte. Vor knapp drei Wochen wurde er hier seiner Favoritenrolle souverän gerecht und verwies Venus de Bailly (Franck Ouvrie) auf den Ehrenplatz. Letztere musste acht Tage später erneut mit Silber vorlieb nehmen, da Universal Rider (Mathieu Mottier) besser war als die Stute. Uniflosa Bella (Eric Raffin) gehört als Zweite des ?GNT?-Finales in die Überlegungen miteinbezogen.

Der Prix Sans Dire Oui (5. Rennen/15.20 Uhr/105.000 Euro/2700 m) richtet sich an fünf- und sechsjährige Pferde, die einen Kontostand von 399.000 Euro nicht überschritten haben. Die in Topform agierende Americaine (Antoine Wiels) wird hier nur schwer zu schlagen sein. Am 5.12. belegte sie im Prix Joseph Lafosse (Gruppe 2) einen Ehrenplatz vor Amazone du Dollar (Pierre-Yves Verva) und Attentionally (David Thomain) und davor gewann sie den Prix Edmond Henry (Gruppe 2) gegen Rue du Bac (Franck Nivard), Agrippine (Alexandre Abrivard) und Valse de Reve (Yoann Lebourgeois). Hinter der Stute wird Vrai Voyou (Adrien Lamy) erwartet, der zuletzt auf ?B?-Niveau leicht voraus war. Im Prix de l?Ile d?Oleron (Gruppe 3) kam er über Platz fünf nicht hinaus, während Volcan d?Occagnes (Matthieu Abrivard) hinter dem Sieger überzeugen konnte.

Der jüngste rennfähige Hengste-Jahrgang steht im Prix Emmanuel Margouty (6. Rennen/15.55 Uhr/120.000 Euro/2175 m) auf Gruppe-2-Level unter Order. Gemessen am Ergebnis von vor drei Wochen führt an Django Riff (Yoann Lebourgeois) kein Weg vorbei, denn er gewann den Prix Ourasi (Gruppe 3) nahezu überlegen vor Ducson Imperial (Eric Raffin), der auf dem Ehrenrang ebenso ungefährdet war wie Derrick de Nganda (Francois Lagadeuc), Dream Turgot (Franck Anne), Duc de Grimoult (Matthieu Abrivard) und Deuxieme Souffle (Pierre Vercruysse) auf den weiteren Plätzen. Ducato Bourbon (Franck Nivard) kam nicht glatt um den Kurs, lief aber vor zwölf Tagen in einem ?B?-Rennen als Zweiter sehr gut.

Tipps für die Rennen:
1. Rennen: Cilicia Bella - Ceres d`Ortige - Cathy Age
2. Rennen: Blue Story - Bianca De Fael - Believe Seven
3. Rennen: Viking Blue - Universal Rider - Uniflosa Bella
4. Rennen: Baladin De Bray - Bamour - Bad Julry
5. Rennen: Americaine - Vrai Voyou - Volcan d`Occagnes
6. Rennen: Django Riff - Ducson Imperial - Ducato Bourbon
7. Rennen: Cap Matyss - Cheri Cheri - Caid De Jumilly
8. Rennen: Aramis De Chenu - Avocat Des Loyaux - Artist Kelau
9. Rennen: Athena Des Ravaux - All Star Roc - Armess De Guez