Pferdesport: Bild

Paris-Vincennes, Samstag, 29. August: Ein toller Renntag geht heute auf dem Plateau de Gravell über die Bühne, denn von neun Prüfungen werden fünf auf Gruppe-Ebene entschieden. Den absoluten Höhepunkt markiert dabei das Critérium des 5 Ans (6. Rennen/16.15 Uhr/240.000 Euro/3000 m).

Hier kommt es zum neuerlichen Aufeinandertreffen einiger Pferde, die vor zwölf Tagen im Prix Jockey (Gruppe 2) unter Order standen. Sieger war Amiral Sacha (Gabriele Gelormini), der gegen den widerstandsfähigen Akim du Cap Vert (Franck Anne) zum dritten Mal in Folge triumphierte. Africaine (Pierre Vercruysse) hielt sich zu den Favoriten am besten und dahinter kassierten Ave Avis (Jean-Michel Bazire), Athos des Elfes (Jos Verbeeck) und Anna Mix (Franck Nivard) die nächsten Prämien. Keine Rolle spielten Anette du Mirel (Tony Le Beller) und As Dore (Eric Raffin), während Arlington Dream (Yoann Lebourgeois) an einer Galoppade scheiterte. Für Anna Mix ist es heute der dritte Auftritt nach der seit dem Ehrenplatz im Grand Prix de Paris eingelegten Pause, sie wird von der französischen Fachpresse weit vorne erwartet.

Tipps für die Rennen:
1. Rennen: Alpine Du Fruitier - Asiona Cash - Algua De Forgan
2. Rennen: Captain Crazy - Coquin Bebe - Cristal Money
3. Rennen: Nene`Degli Ulivi - Sourire De Voutre - Tess De Villeneuve
4. Rennen: Un Charme Fou - Umberto De Nacre - Unice De Guez
5. Rennen: Villeroi - Orione Degli Dei - Trophee De Jaba
6. Rennen: Amiral Sacha - Anna Mix - Akim Du Cap Vert
7. Rennen: Antipasto - Astral Viretaute - Atout Du Hainaut
8. Rennen: Calita Wood - Cere Josselyn - Currency
9. Rennen: Bel Auteur - Bravo Nectar - Bonheur d`Occagnes