Pferdesport: Bild

Paris-Vincennes, Dienstag, 20. Januar: Stuten und Hengste des 2010 geborenen Jahrgangs bestreiten heute auf dem Plateau de Gravelle den Prix de Mirande (6. Rennen/15.05 Uhr/90.000 Euro/2700 m), der auf ?A?-Ebene insgesamt 16 Pferde an der Startstelle versammelt.

Siegansprüche meldet die Anfang Dezember im Prix Ariste Hemard (Gruppe 2) zweitplatzierte Altesse du Mirel (Pierre Vercruysse) an; davor erzielte sie drei Erfolge am Stück und verwies sowohl im Prix Laetitia als auch im Prix Ludovica die jeweils hoch eingeschätzte Alpine du Rib (Jean Dersoir) auf die Plätze. Arlington Dream (Yoann Lebourgois) sorgte am 10.12. als 530:10-Außenseiter für eine faustdicke Überraschung, doch vor elf Tagen kam er auf ?B?-Niveau nicht über das Mittelfeld nicht hinaus. Attila Berry (Dominik Locqueneux) hätte in der gleichen Partie als Riesenaußenseiter fast für die Sensation gesorgt, musste sich am Ende aber mit Platz zwei vor Aloa de la Mortrie (Anthony Barrier) zufrieden geben, die ebenfalls dicht dabei endete. Ave Avis (Alexandre Abrivard) und Alexis (David Thomain) kämpften kurz vor Jahresende hier den Prix de Cresserons (?Course B?)aus; beide Hengste werden gemessen an dieser Leistung ebenfalls im Vordertreffen erwartet.

Tipps für die Rennen:
1. Rennen: Cocktail D`espace - Copernic - Cabaliste Thepol
2. Rennen: Unique De L`Iton - Ugolinviel - Tic Tac du Mont
3. Rennen: Amizara - Astuce Clayettoise - Anita de L`Epinay
4. Rennen: Sir Robert - Barjal - Sergent Pepper
5. Rennen: Bali Verderie - Bahama Island - Bouclette Mika
6. Rennen: Altesse Du Mirel - Arlington Dream - Aloa de la Mortrie
7. Rennen: Trinity Jiel - Teane De Chichevet - Scylla De Corbery
8. Rennen: Achille D`udon - As De Muze - Astral Viretaute