Chantilly, Montag, 22. Februar: Die Sandbahn in Chantilly ist heute wieder an der Reihe. Der Prix Welcome (2. Rennen/15.05 Uhr/13.000 Euro/1800 m) spricht vierjährige Pferde an und im neunköpfigen Feld sattelt Ralf Rohne die mit italienischen Siegen ausgestattete Shiso (Hugo Besnier) mit guten Chancen.

Zuletzt lief die Stute in Lyon, wo sie keine Rolle spielte, während Soft Melody (Vincent Cheminaud) den vierten Rang belegte. Letztere steigerte sich am 14. Januar in Pornichet-La Baule auf Platz drei vor Rashwan (Clement Guitraud). Trotz Höchstgewicht wird Gold Accent (Pierre Bazire) weit vorne erwartet. Nach zwei Streichergebnissen in diesem Jahr, könnte er an die beiden vor Jahresfrist erzielten Siege anknüpfen. Auch Moremi (Theo Bachelot) sollte diesmal besser laufen. Vor 18 Tagen kam er hier in einem Handicap nicht über das Mittelfeld hinaus, war davor in Le Croise-Laroche am Sieger aber knapp dran. Wild Bush (Sophie Chuette) wird mit seinem Laufen vom 4. Februar interessant. All Or Nothing (Hugo Lebouc) hat seine Eigenschaft für den Sandkurs in Pornichet-La Baule eindrucksvoll bewiesen.