Pferdesport: Bild

Paris-Vincennes, Montag, 3. Dezember: Nach einem ereignisreichen Wochenende auf dem Plateau de Gravelle beginnt die neue Woche mit acht ?normalen? Rennen. Immerhin 60.000 Euro stehen über dem Prix de Maintenon (3. Rennen/14.50 Uhr/2850 m), der sich an vierjährige ?männliche? Pferde richtet und ohne Eadshot Josselyn gestartet wird.

In einer ähnlichen Partie hier vor elf Tagen belegte der spurtstarke Elu de Dompierre (Franck Nivard) einen sehenswerten Ehrenplatz u.a. vor dem enttäuschenden Ezalyo Smart (Eric Raffin) sowie Emphasis Turbo (Franck Ouvrie) und Eclat du Thure (Mathieu Fribault). Nicht minder stark war Emiliano (Jean-Michel Bazire) bei seinem Auftritt am 15. November, als er an der Spitze die Attacke von Eadshot Josselyn souverän abwehren konnte. Esteban Jiel (David Thomain) gewann im Juni ein ?B?-Rennen im Speed und Ecureuil Jenilou (Gwenn Junod) überraschte auf Platz vier vor den höher eingeschätzten Emphasis Turbo und Enjoy du Bourg (Aymeric Thomas). Danach pausierte der Dersoir-Schützling und konnte im Herbst noch nicht recht überzeugen. Eurêka Vrie (Thomas Chalon) versuchte sich bereits unter dem Sattel auf Gruppe-1-Ebene, scheiterte aber ebenso an Unsicherheiten wie zuletzt im Prix Caecilia (Gruppe 3). Vielleicht hat er die Verschnaufpause genutzt, um an frühere Erfolge anzuknüpfen.