Pferdesport: Bild

Paris-Vincennes, Freitag, 19. Oktober: Daumendrücken gilt es heute Abend auf dem Plateau de Gravelle für Zauni (Ronja Walter), der zum Abschluss im Prix Athamantis (7. Rennen/22.30 Uhr/75.000 Euro/2850 m) auf eine neunköpfige Sattel-Konkurrenz trifft.

Der Shootingstar aus dem Stall von Manfred Walter bestand hier vor zwei Wochen die Bewährungsprobe auf höherem Level mit der Bestnote, er musste sich nur dem favorisierten Espion Jaune (Alexandre Abrivard) geschlagen geben. Davor gewann Zauni in Enghien ein ?Course-D?-Reiten in souveräner Manier. Zu schlagen gilt es nicht nur Espion Jaune, sondern auch Defi des Pistes (Adrien Lamy) und Daytona Jet (Mathilde Collet). Letztere lieferte im Prix Legoux-Longpre (Gruppe 2) als Vierte eine sehr gute Leistung ab, denn sie gab Durzie das Nachsehen, die aktuell den Prix de Normandie auf höchster Gruppe-Ebene gewinnen konnte. Defi des Pistes lief im letzten Winter-Meeting hervorragend, setzte dann aus und probte im Oktober zwei Mal vor dem Sulky. Empereur du Boulay (Antoine Wiels) ist bei fehlerfreiem Laufen nicht unmöglich.