Pferdesport: Bild

Deauville, Dienstag, 31. Juli: Zwei deutsche Gäste wurden heute für den Prix de Tourgeville (5. Rennen/14.20 Uhr/55.000 Euro/1600 m) eingeschrieben. Die Rede ist von Zargun (Mickael Berto) und Alinaro (Lukas Delozier), für die Andreas Wöhler und Henk Grewe verantwortlich zeichnen.

Ersterer kam im Derby ohne Möglichkeiten ein und überzeugte auch im Trial nicht. Sein Reisegefährte gewann in Hamburg immerhin ein Auktionsrennen in überlegener Manier. Geprüft werden die Gäste insbesondere von First Contact (James Doyle), der aktuell in Newmarket auf Handicap-Level nicht zu schlagen war. Der gleichfalls für Godolphin laufende Mind Mapping (Mickael Barzalona) kommt aus einer kurzen Pause, er sollte von Andre Fabre gut vorbereitet ins Rennen gehen und nicht enttäuschen. Red Mist (Olivier Peslier) kämpfte am 1. Juli im Prix de Saint-Patrick (Listenrennen) um den Sieg und ließ Korevsky (Ioritz Mendizabal) und Myholydream (Cristian Demuro) hinter sich, die auch nicht ohne Chancen sind.