Sieg für Christoph Weihe bei den Pony-Zweispännern Pau/FRA (fn-press). Die deutschen Ponyfahrer haben den Nationenpreis in Pau in Südfrankreich gewonnen. Bei der Generalprobe für die Pony-Weltmeisterschaften im kommenden Jahr starteten die beiden Einspännerfahrer Jaqueline Walter (Petershagen) und Edwin Kiefer (Horb), Zweispännerfahrer Christof Weihe (Petershagen) und Vierspännerfahrer Dieter Höfs (Weil der Stadt) für die deutsche Mannschaft. Sie kamen auf 441,0 Punkte. Platz zwei ging mit 474,8 Punkten an die Gastgeber, Platz drei mit 528,0 Punkten an Belgien.