Pferdesport: Bild

Paris-Vincennes, Freitag, 30. Juni: Pferde der gehobenen Gewinnkategorie bestreiten heute auf dem Plateau de Gravelle den zur Gruppe 3 zählenden Prix Paul Delanoe (3. Rennen/20.42 Uhr/110.000 Euro/2850 m). Eine ähnliche Partie wurde hier am 6. Juni mit dem Prix Perseus (?Course A?) entschieden. Alpha Saltor (Matthieu Abrivard) gewann als Mitfavorit leicht vor Bolide Jenilou (Damien Bonne), Vaquero du Mont (Anthony Barrier) und Arlington Dream (Yoann Lebourgeois), die auf den besseren Plätzen das Ziel klar vor Ulka des Champs (Eric Raffin), Uppercut du Houlet (Mathieu Daougabel), Ugolin du Maine (Guillaume Martin) und Aventurier Cehere (Antoine Dabouis) überquerten. Der Bethouart-Schützling überzeugte auch während des Frühjahrs im Prix Cornelia (Gruppe 3) überlegen vor Valse de Rêve (Camille Levesque) und Vrai Voyou (Adrien Lamy). Ulka des Champs rehabilitierte sich für ihre zahlreichen Ausfälle jüngst im Prix Jean Paul Fairand (Gruppe 3) beim klaren Triumph über Vaquero du Mont, Arlington Dream und Valse de Rêve. Arlington Dream ist immerhin Gruppe-3-Sieger des Prix Henri Desmontils gegen Alpha Saltor.