Balve. Seit Sonntag stehen zwei Deutsche Meistertitel in der sportlichen Vita von Helen Langehanenberg. Nach dem zweiten Platz beim Weltcupfinale Mitte April im niederländischen s?Hertogenbosch hat die Münsteranerin ihren Erfolgen ein weiteres Kapitel hinzugefügt und ihre sportliche Leistungsfähigkeit erneut eindrucksvoll nachgewiesen. Die mit Damon Hill NRW in der Grand Prix Kür in Balve erreichten 88,40% sind zugleich die höchste Wertung, die jemals ein deutsches Paar erreichte.